14. November 2019
cowbell

Cowbell / Kuhglocke / Treicheln

Die Kuhglocke oder auch Cowbell ist ursprünglich nicht als Instrument entwickelt worden. Heutzutage wird sie jedoch gern von Percussion und Schlagzeugspielern als Effekt in unterschiedlichen Musikstücken genutzt.

Kuhglocke

Der Mensch hält seit vielen Jahrhunderten Tiere um die Produkte zu nutzen und weiterzuverkaufen. Da man seine Herden nicht immer anbiden kann brauchte man eine Möglichkeit seine Tiere zu markieren, damit sie nicht verloren gehen. So wurde die Kuhglocke entwickelt. Anfangs bestand die Kuhglocke noch aus Holz, wurde mit der Zeit jedoch durch Metallexemplare ersetzt. Wenn du eine alte Kuhglocke besitzt solltest du diese jedoch nicht zum Schlagzeug spielen verwenden.

Die Kuhglocke an sich wurde also nicht direkt in der Musik eingesetzt sondern wurden zur Wiedererkennung von Viehherden genutzt. Erst im Laufe der Geschichte wurde die Kuhglocke als musikalisches Instrument entdeckt. Zuerst wurde die Kuhglocke mit ihrem normalen hallenden Sound genutzt. Bevorzugt wurde sie später mit Filzen im Innenraum abgedämpft um einen kurzen, markanten Klang zu erzeugen. Um diesen Sound auch weiterhin nutzen zu können wurde die Cowbell entwickelt (Abbildung), welche schon von Werk aus eine Dämpfung im Innenraum besitzt.

Cowbell

cowbell
moderne Cowbell mit Dämpfung im Innenraum

Die Cowbell ist ein Percussion Instrument was von der ursprünglichen Kuhglocke abstammt. Es handelt sich dabei meistens um eine gegossene Glocke, welcher innen mit einem dämpfenden Material ausgekleidet ist. Dadurch kommt der stumpfe charakteristische Cowbell sound zustande. Natürlich gibt es auch handgemachte Kuhglocken, welche durch Hämmern und Bürsten ihren eigenen charakteristischen Sound bekommen.

Die Cowbell oder auch Cow bell wurde in Europa und Amerika besonders durch die Jazzmusik bekannt. Sie wird in der Regel an einem Percussion Ständer befestigt. Das ermöglicht es die Cowbell freihändig zu spielen. Soll die Cowbell am Schlagzeug befestigt werden bieten sich spezielle Klemmen an mit deren Hilfe man die Glocke an der Bassdrum oder an den Beckenständern befestigen kann.

Cowbell spielen

Die Möglichkeiten die Kuhglocke bzw Cowbell zu spielen sind wie bei fast allen Percussion Instrumenten vielfältig. Die Cowbell kann mit allen möglichen Schlägeln angespielt werden. In der Regel wird jeder der Cowbell spielen will sie jedoch mit dem normal Drumstick anspielen, da man oft nicht die Zeit hat den Schlägel zu wechseln. Wenn du dir deine Cow bell also an der Bassdrum befestigt hast kannst du sie ohne weiteres mit dem Stick anschlagen.

Möchtest du beim Cowbell spielen einen gedämpfteren Sound haben kannst du versuchen einen Filzschlägel oder einen Gummischlägel zu verwenden.

Einen durchdringenderen Ton erhält man wenn man die Cow bell mit einem Triangel Schlägel anspielt. Das ist wahrscheinlich im normalen Bandgebrauch eher unüblich, kann aber in größeren Musikensemblen auch seinen Reiz haben. Im Bereich des Percussion ist das ausprobieren von unterschiedlichen Sticks und Schlägeln auf jeden Fall wichtig.

Treicheln

Treicheln oder Trycheln bezeichnen im schweizerischen die Kuh- bzw Viehglocken. Sie werden in unterschiedlichen Größen und damit auch Tonhöhen hergestellt. Sie werden im Gegensatz zur Kuhglocke nicht gegossen sondern gehämmert, was einen anderen Ton erzeugt. Ein weiterer Unterschied zur Kuhglocke ist, dass die Treicheln durch die Hämmerung leichter sind als normale Glocken.

Treicheln werden im Gegensatz zur Cowbell nicht im Schlagzeugspiel eingesetzt sondern als Percussion Instrument in der Volksmusik bzw. bei regionalen festlichen Umzügen eingesetzt.

Kuhglocken Sound

Der Sound von Kuhglocken, Cowbells und Treicheln hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Da haben wir ein Mal die Größe des Percussion Instruments. Wenn du eine große Kuhglocke oder große Cowbell hast wirst du merken, dass der Ton recht tief ist. Wenn du dagegen eine kleine Kuhglocke besitzt oder mit dem Gedanken spielst dir eine kleine Cowbell zu besorgen, solltest du bedenken, dass der erzeugte Ton wahscheinlich relativ hoch sein wird.

Natürlich spielt neben der größe der Cowbell auch das Material und die Art der Cowbell Herstellung eine Rolle. Die gegossenen Cowbells klingen je nach Größe relativ ähnlich. Dagegen ist eine gehämmerte Cowbell oder eine gehämmerte Kuhglocke immer ein wenig anders und hat damit ihren eigenen Charakter. Es kommt letztendlich immer darauf an welcher Sound dir am besten gefällt. Ich kann jedoch sagen, dass mir die Optik von gehämmerten und gebürsteten Glocken etwas besser gefällt.

Du willst etwas über andere Percussion Instrumente erfahren? Schau in das Percussion Lexikon!

Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogsonne Webkatalog Blogtotal foxload.com