Vibraslap

Das Vibraslap – vom Eselskiefer zum Percussion Instrument

Das Vibraslap ist ein Percussion Instrument und gehört zu den Anschlagrasseln. Es wird mit einer Hang gehalten, während die andere Hand das Vibraslap spielt.

Geschichte des Vibraslap

Ursprünglich ist das Vibraslap afrikanischer Herkunft und wurde „Quijada“ genannt. Der Vorgänger des Vibraslap ist der Unterkiefer eines Esels. Dieser wurde ähnlich wie das Vibraslap durch anschlagen gespielt. Die losen Zähne welche noch im Kiefer stecken erzeugten dabei den charakteristischen Raschelsound. Da diese Variante sehr kurzlebig ist und nicht lange hält wurde in den USA das Vibraslap entwickelt.

Bau des Vibraslap

Das Vibraslap besteht aus einem gebogenen Metallstab mit einer Holzkugel ameinen und einem Holzkasten am anderen Ende. Zusätlich sind mehrere Metallstiften verbaut, welche den Sound des Vibraslap ausmachen.

Der Holzkasten ist an dem gebogenen Metallstab befestigt und die kleinen Metallstifte sind im Holzkasten lose verbaut. Der Schlag auf die Holzkugel bringt die Metallstifte zum schwingen, welche dann in einer Auf- und Abbewegung gegen den Holzkasten schlagen. Dieses Rasseln ahmt das Geräusch des Eselkiefers nach. Der Vorteil des Vibraslap ist jedoch, dass das Material sehr viel langlebiger ist als der Eselskiefer.

Vibraslap spielen

Die Spielweise des Vibraslap ist ähnlich der des Eselkiefers. Man hät das Vibraslap in einer Hand. Wichtig ist das Percussion Instrument richtig herum zu halten, da sich das spielen sonst schwierig gestaltet. Denk also immer daran, dass die Holzkugel oben sein muss. Dann greift man das Instrument an der Stelle an der das Metall gebogen ist. Oft ist dieses Metall schon so gebogen, dass man entspannt mit einer Hand hindurchgreifen kann. Als nächstes hält man das Vibraslap vor sich und schlägt mit der freien Hand auf die Holz oder Kunststoffkugel am Ende des Metallstabs.

Die Intensität des Schlages kann je nach Situation variieren. Ein starker Schlag klingt viel länger nach als ein kurzes Antippen des Vibraslap.

Vibraslap kaufen

Wer sich ein Vibraslap kaufen will hat verschiedene Möglichkeiten dies zu tun.

  1. Ladengeschäft
  2. Onlinefachhandel
  3. Discounter
  4. Gebrauchtkauf
  5. Online-Warenhäuser

Wer die Möglichkeit hat in einen Laden zu gehen ist sehr gut damit bedient sich dort ein Vibraslap zu kaufen. Man kann das Instrument ausprobieren und sich beraten lassen. Ein Nachteil des Kaufs im Geschäft ist, dass manchmal nicht alle Vibraslaps auf Lager sind und man erst eins bestellen muss. Dann solltest du dich vielleicht doch Online umschauen.

Onlinefachhandel wie Thomann und andere sind mit unendlich vielen Percussion Instrumenten ausgestatten und haben so gut wie immer fast alles auf Lager. Die Soundbeispiele auf der Website erleichtern zudem auch die Entscheidung und bei Fragen kann man den Support kontaktieren. Nachteilig ist hier, dass man 2-3 Tage auf seine Bestellung warten muss.

Auch Discounter wie Aldi, Lidl und co. bieten oft Percussion Instrumente an. Oft sind diese sehr günstig und für den Privatgebrauch und Laien wird die Qualität ausreichen. Wer jedoch öfter Vibraslap spielen will oder ein Profi ist, sollte sich im Fachhandel umsehen.

Selbstverständlich kann man auch Vibraslaps gebraucht kaufen. Das gilt eigentlich für alle Instrumente. Wer also knapp bei Kasse ist und trotzdem ein Profi-Instrument haben möchte kann sich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Aber Achtung: Oft sind auch Betrüger unterwegs die einem nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen und/ oder defekte Ware verkaufen.

Als letzte Möglichkeit gibt es noch die Großen Online-Warenhäuser wie Amazon und co. Hier findest du auf jeden Fall preiswerte Angebote. Ich selber habe auch ein Vibraslap bei Amazon gekauft und bin zufrieden damit. Oft werden sogar Profigeräte angeboten, da auch große Musikfachhandel über Amazon Waren verkaufen.