Gehörschutz für Schlagzeuger dringend empfohlen

Die Ohren gehören zu den fünf Sinnesorganen des Menschen (Ohren, Nase, Mund, Hände, Augen), welche schon im alten Griechenland beschrieben wurden. Ein guter Gehörsinn warnt uns vor gefahren, ist Grundlage für die Kommunikation und lässt uns die von vielen Menschen geliebte Musik hören. Allein das sind genug Gründe um das Gehör nahhaltig zu schützen. Da das Schlagzeug spielen oft sehr laut werden kann ist es ratsam einen Gehörschutz* zu nutzen um die Ohren zu schonen und das Gehör nachhaltig zu erhalten.

Wer jetzt schon regelmäßig mit Tinnitus von der Bandprobe kommt oder nach dem üben das gefühl hat alles andere wäre sehr dumpf, sollte sich überlegen ein paar Euro zu investieren und sich einen Gehörschutz* zuzulegen.

Besonders Kinder am Schlagzeug sollten immer mit Gehörschutz spielen, da jedes Knalltrauma die Haarzellen im Ohr schädigt, welche für die Umwandlung der mechanischen Reize in Nervenimpulse zuständig sind. Sind diese erstmal nachhaltig geschädigt kommt es zur Schwerhörigkeit.

Arten von Gehörschutz

Wenn man sich auf die Suche nach dem richtigen Gehörschutz für Schlagzeuger* begibt findet man unterschiedliche Arten von Gehörschutz. Die gängigsten Varianten sind Over Ear Gehörschutz* und In Ear Gehörschutz*.

OverEar Gehörschutz

Wie es der Name schon erahnen lässt wird dieser Gehörschutz über den Ohren* getragen und umschließt das Ohr komplett. Diese Ohrumschließenden Kopfhörer schützen das Ohr vor dem Schall des Schlagzeugs. Auf dauer kann ein ohrumschließender Kopfhörer etwas angenehmer sein, das ist jedoch Geschmackssache.

Ohrumschließender Gehörschutz* für Schlagzeuger kann nochmal in einfachen Gehörschutz und Gehörschutz bzw. Kopfhörer welche integrierte Lautsprecher haben. Der einfache Gehörschutz ist einfach nur da um das Ohr zu schützen. Kopfhörer hingegen haben den Vorteil, dass man noch Musik und/oder ein Metronom mitlaufen lassen kann um beim Üben den Takt besser halten zu können.

Ein Nachteil der großen Kopfhörer ist natürlich der benötigte Stauraum. Wer sich jedoch für OverEar Gehörschutz entscheidet wird wahrscheinlich auch den Platz haben um diesen zu lagern.

InEar Gehörschutz

Beim InEar Gehörschutz* sieht es ähnlich aus. Wie beim OverEar Gehörschutz gibt es auch hier die Variante mit und ohne Lautsprecher. Die Vorteile bleiben dabei gleich. Vorteilhaft ist hier egal ob mit oder ohne Lautsprecher, dass man den Gehörschutz leichter verstauen kann. Das bedingt die geringere Größe des Ohrenstöpsel.

Gehörschutzempfehlung für Schlagzeuger

Aus eigener Erfahrung kann ich den Gehörschutz von Alpine MusicSafe Pro* empfehlen. Ich habe ihn mir vor ca. einem halben Jahr gekauft und bin ziemlich zufrienden. Es werden neben den Ohrenstöpseln auch 3 unterschiedliche Lautstärkefilter mitgeliefert sowie ein kleines Täschchen und eine Flüssigkeit zum reinigen der Kopfhörer.

Farblich ist die auswahl schlicht gehalten, den Gehörschutz gibt es in weiß* und in schwarz*. Einen detaillierteren Testbericht werde ich demnächst auf diesem Blog veröffentlichen.

Zusammenfassung

Ein Gehörschutz ist für Schlagzeuger und Menschen die oft einer großen Lautstärke ausgesetzt sind sehr wichtig. Gehörschutz gibt es für Kinder* und Erwachsene*, sodass es eigentlich keine Ausrede gibt um keinen Gehörschutz tragen zu müssen. Wem seine Ohren lieb sind sollte auf jeden Fall Ohrenstöpsel beim Schlagzeug spielen nutzen.

Vorteile Ohrumschließender Gehörschutz:

  • je nach persönlichem Gefühl auf Dauer angenehmer zu tragen
  • mit Lautsprecher gut zum üben
  • dämpfen sehr gut
  • schützen das Gehör vor Schädigungen

Vorteile InEar Gehörschutz:

  • lässt sich leicht verstauen
  • dämpfen sehr gut
  • schützen das Gehör vor Schädigungen
  • auch als Variante mit Lautsprecher verfügbar

Ein guter Gehörschutz eignet sich übrigens auch als Ostergeschenk.